SAVE Jahresbericht 2015

Liebe Naturfreundinnen und Naturfreunde,

das fünfte Jahr unserer Stiftung stimmt uns sehr optimistisch, denn in den letzten zwölf Monaten konnten wir in vielen Projekten wichtige Meilensteine erreichen.

Alle unsere Projekte basieren auf der SAVE Naturschutzstrategie, bestehend aus den vier Säulen Bildung, Armutsbekämpfung, Forschung und Sofortmaßnahmen.

Dieser Ansatz ermöglicht es uns, das Ziel des nachhaltigen Natur- und Artenschutzes in unseren Projektregionen ganzheitlich zu verfolgen und dauerhaft umzusetzen. Wir sind davon überzeugt, dass diese Strategie das erfolgreichste Naturschutzkonzept mit kurz-, mittel- und langfristiger Wirkung darstellt.

Der Jahresbericht enthält Informationen zu unseren Tätigkeiten im Jahr 2015 sowie einen Ausblick auf die Ziele für 2016.

Folgende Projekte und Erfolge aus dem Jahr 2015 möchten wir an dieser Stelle besonders hervorheben:

  • Großangelegtes Auswilderungsprojekt von Antilopen in Botswana
  • Grenzübergreifender Löwenschutz in Botswana und Mozambique
  • Vernetzung des Schutzprojektes zum Afrikanischen Wildhund
  • Durchführung vieler interessanter Exkursionen im Rahmen der Kinderprojekte
  • Beginn der SAVE-Multiplikatorenschulung „Kids for Wildlife Conservation“
  • Gründung einer zusätzlichen Vorschulgruppe in Gweta
  • Unterstützung der Mababe Community Camps
  • Erfolgreiche Motivation einiger Firmen auf palmölfreie Produktion umzustellen
  • Beteiligung an einem Wiederaufforstungsprojekt des Regenwaldes in Indonesien
  • Intensive Erforschung und Erweiterung des Wolfschutzprojektes in Deutschland
  • Überprüfung der Vogelschutztauglichkeit von etwa 100 Nieder- und Mittelspannungsmasten im niederbergischen Raum

Neben diesen Erfolgen möchten wir gerne einen Ausblick auf die Ziele für das Jahr 2016 vorstellen:

  • Organisation des Botswana Carnivore Workshops
  • Intensivierung des Löwenschutzes und Erweiterung der Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen in diesem Bereich
  • Vernetzung der Forscher zum Schutz des Afrikanischen Wildhundes
  • Weitere Wildlife-Projekte, z.B. erneute Auswilderung von Gnus und Antilopen
  • Fortführung der Kinderprojekte in Botswana und in der Republik Kongo
  • Gründung einer weiteren SAVE-Spielgruppe in Xhauga und eines zusätzlichen Kinderprojektes in Mababe
  • Ausdehnung des Multiplikatorenprogrammes „Kids for Wildlife Conservation“
  • Motivation weiterer Firmen auf palmölfreie Produktion umzustellen
  • Druck auf politischer Ebene bzgl. unserer ZeroPalmöl-Ziele (Allgemeine Kennzeichnungspflicht, Verzicht auf Palmöl in Biokraftstoffen und Palmöl-Steuer)
  • Unterstützung zweier Wiederaufforstungsprogramme in Kalimantan, Borneo, Indonesien
  • Weiterführung unserer Wolfsschutzprojekte in Polen und Deutschland
  • Zeitnahe Bewirkung der Umrüstung von ungeschützten Strommasten im Rahmen des Uhu- und Greifvogelschutzprojektes

Besonders im Hinblick auf unsere Ziele für das Jahr 2016 freuen wir uns auf Ihre Unterstützung.


Ihr Team des SAVE Wildlife Conservation Fund

SAVE Jahresbericht 2015

SAVE Jahresbericht 2015

Der vollständige Jahresbericht ist zum Download
als PDF-Dokument verfügbar.

hier.