SAVE Kinderprojekt

Kinderzentrum in Maun
Im Kinder- und Jungendzentrum soll auch Kalalelo die Möglichkeit bekommen, später einmal einen Beruf zum Schutz der Natur ihrer Heimat zu ergreifen. © SAVE

SAVE Wildlife Kids

Die Vision von SAVE ist, dass Mensch und Tier gleichberechtigt miteinander – und nebeneinander – leben können. Wir wollen das Aussterben der Wildtiere und die Vernichtung ihrer Lebensräume stoppen. Gerade in Afrika leben viele Einheimische auf engem Raum neben den Wildtieren oder teilen sich mit ihnen sogar denselben Lebensraum, wodurch es oft zu Konflikten kommt. Daher beginnt SAVE mit seinen Projekten von Kids for Wildlife Conservation zunächst in Afrika. Tier- und Umweltschutz beginnt bei den Kindern. Die starke Kombination von Kinderhilfe und Umweltbildung als Mittel zum Artenerhalt, ist der Kern aller Projekte von SAVE.

www.save-wildlife-kids.de

KaZa - Eine Chance für Afrikas Kinder & Wildtiere

Was ist KAZA?

Das Kavango-Zambezi Transfrontier Conservation Gebiet (kurz KAZA) ist ein grenzüberschreitendes Natur- und Landschaftsschutzgebiet im südlichen Teil Afrikas. Es liegt auf den Territorien der Länder Angola, Botswana, Namibia, Sambia sowie Simbabwe und vereint eine Reihe bereits bestehender Nationalparks und Wildreservate, mit einer Ausdehnung von 444.000m².
KaZa´s geschützte Gebiete beherbergen mit die höchste Diversität auf der Erde. In Botswana leben Elefanten, Nashörner, Giraffen, Büffel, Zebras, zahlreiche Antilopenarten, Löwen, Leoparden, Geparde, Afrikanische Wildhunde und einen Vielzahl von anderen afrikanischen Tierarten.
KaZa ist berühmt für seine Wildtiergebiete, insbesondere die in Botswana, wie den Chobe National Park, das Moremi Game Reserve mitten im Okavango-Delta und das Central Kalahari Game Reserve, welche eine hohe Konzentration von Wildtieren aufweisen. Der größte Teil der Kalahari-Wüste liegt innerhalb der Grenzen Botswanas.

Probleme der Menschen im KaZa-Gebiet:

Im KaZa-Gebiet leben viele sehr arme Familien ebenso wie elternlose, hungrige, unterernährte, vernachlässiget, missbrauchte und HIV/AIDS-infizierte Kinder. Viele Kinder haben die Nationalparks noch nie besucht und auch noch nie die Wildtiere ihres Landes gesehen. Das allgemeine Verständnis für den Wert der Natur und der Tiere, einschließlich ihrer lokalen und nationalen wirtschaftlichen Werte, ist sehr gering.

SAVE und KaZa

Das Naturschutzorientiertes Kinder-Förderungs-System

Wir wollen generell allen Kinder helfen, die im und am Rande des KaZa-Gebiets leben, speziell jedoch den besonders hilfsbedürftigen Kindern.
Um dies erreichen zu können, etablieren wir Kinder- und Jugendzentren in Übereinstimmung und in Zusammenarbeit mit der jeweiligen örtlichen Gemeinde in kleinen ländlichen Dörfern rund um die KaZa-Nationalparks.
Diese Jugendzentren werden eine "Politik der offenen Tür“ für alle Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahren bieten.
Unser Ziel ist es den Kindern- und Jugendlichen in jedem Zentrum mit den folgenden Maßnahmen eine bessere Zukunft zu ermöglichen:

massnahmen von SAVE

Dies wird ermöglich durch die enge Zusammenarbeit mit starken Projektpartnern, wie z.B. Pabalelo Trust und der Denver Zoo Foundation im Bereich des Umweltbildungsunterrichts sowie der GZFA bei der zahnmedizinischen Vorsorge.

Gemeinsam können wir viel erreichen – unterstützen auch Sie unsere Vorhaben!

SAVE KaZa

SAVE Kinderprojekt

SAVE hat ein einzigartiges Projekt entwickelt um Natur und den Wildtierschutz mit Kinder-Bildung und Gesundheitsfortschritt zu kombinieren. Unser Ziel ist effektiven Naturschutz zu betreiben zusammen mit Tourismus und der Integration der lokalen Bevölkerung. Hierfür suchen wir Freunde und Partner mit dem selben Wunsch. Gehören Sie dazu!! “BE PART OF IT!”

PDF-Download

Karte der Standorte
Standorte der SAVE-Kinderzentren © Sam Dawson

Standorte der SAVE Kinderzentren

In Botswana konnten wir bereits vier Zentren eröffnen in denen die Kinder neben sozialer- und psychologischer Unterstützung vor allem einen Umweltbildungsunterricht erhalten. Unsere Zentren befinden sich in Kasane (Bana Ba Ditlou), Gweta, Moreomaoto und Shakawe.

Die Schirmherrschaft für unser Zentrum in Shakawe wurde von Frau Dr. med. vet. Christa Kleine-Dürschmidt übernommen. Für die anderen drei Zentren werden noch Schirmherren bzw. Schirmherrinnen gesucht.

Haben Sie Interesse an einer Schirmherrschaft für eines unserer Kinderzentren? Dann kontaktieren Sie uns unter der Tel. Nr.: 02058 7882 20 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an folgende Adresse: info(at)save-wildlife.org.



Weitere Informationen

Presse-News:

17.12.2014 Botswana WILD: Kinder und Umweltschutz in Botswana - ein Jahresrückblick
15.12.2014 Jahresbericht der Projekte in Moreomaoto und Gweta
27.11.2014 Zum Jahresende Neuigkeiten aus Shakawe und Samochima
25.03.2014 Neues von den SAVE-Projekten in Shakawe
04.02.2014 Up-Date von SAVE the Future
15.11.2013 Verhasste Hyäne – geliebte Hyäne
31.10.2013 SAVE the Future gewinnt Startsocial-Stipendium
28.10.2013 Vulture Awareness Day – nun auch in Shakawe:
28.10.2013 SAVE spendet Grundschulkindern weitere 930 Wildtierbücher
13.10.2013 Wildhund-Unterricht bei den Kids for Wildlife Conservation
06.10.2013 Bana Ba Ditlou Halbjahresbericht
02.10.2013 Reise der Elefantenkinder in die Wildnis der MAKGADIKADI-Salzpfannen
26.08.2013 Geier Fun Tag
26.08.2013 Umweltschutz = fester Bestandteil auf dem Stundenplan
21.08.2013 SAVE spendet Primaten-Bestimmungsbücher an Studenten in Kamerun
05.07.2013 Deutsches SAVE-Team besucht Projekte in Botswana
05.07.2013 Dr. med. vet. Christa Kleine-Dürschmidt ist Schirmherrin der Wildlife Kids Shakawe
04.07.2013 Neues Kinder- und Jugendzentrum im Norden des Okavango-Deltas - SAVE eröffnet drittes Kinder- und Jugendzentrum in Shakawe
25.03.2013 SAVE-Umweltbildungsprogramm expandiert erfolgreich - Projekt „Wildlife Kids“ erobert die Kalahari-Dörfer
19.07.2012 Großes Interesse am Umweltbildungsprogramm für die Kinder der Kalahari
02.11.2011 Wülfrather Stiftung hebt einzigartiges Paten-Projekt aus der Taufe Umfassende Hilfe für die vergessenen Kinder der Kalahari