Forschungsarbeiten des CKGR-Teams - update
Sonntag, den 05. Juni 2011 um 15:58 Uhr
CKGR bei der Arbeit

Es geht voran: Innerhalb der Forschungsarbeiten des CKGR-Teams können wir wichtige Etappen-Ziele verzeichnen. Keitumetse, einer der botswanischen Biologen, ist als einheimischer Forscher wichtiger Vermittler zwischen Farmern und Wildtieren. Er konnte bereits gute Kontakte zu örtlichen Rinderbauern aufbauen, die als Voraussetzung für die Entwicklung nachhaltiger Lösungen im Farmer-Raubtier-Konflikt besonders wichtig sind. Um präventive Maßnahmen im Konflikt ergreifen zu können, leisten vor allem die Sender-Halsbänder zur Beobachtung der räumlichen Ausbreitung unserer Löwenrudel große Hilfe. Sie liefern wichtige Grundlagendaten und Bewegungsmuster der Löwen vom Boteti und tragen damit einen großen Teil zur Erforschung der Löwenpopulationen in Botswana bei. Damit wir weitere Erkenntnisse gewinnen und unser Projekt ausweiten können, benötigen wir dringend weitere Sender-Halsbänder – bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende!

Erfahren Sie mehr über die aktuellen Ergebnisse der Forschungsarbeit von Dr. Glyn Maude und dem botswanischen Masterstudenten Keitumetse Ngaka rund um den Makgadikgadi Nationalpark im östlichen Botswana.